header-bild
 
12.10.2019

Starke Heimrunde wird mit 4 Punkten belohnt

(jp) Samstag der 12.Oktober. Dichte Nebelschwaden liegen über dem Weinland.
Die Herbstzeit ist definitiv angekommen, und die Wildschweine fühlen sich bei diesem Wetter Sauwohl.

Da die 2.Runde der B-Juniorinnen mitten in den Ferien angesetzt wurde, standen uns ein Torhüter (wie immer) und 6 Feldspieler zur Verfügung. Das Team war zwar jung (1 B, 4 C und 2 D) dafür waren, bis auf Carla welche Heute ihr Debut gab, alles Spielerinnen mit viel Meisterschaftserfahrung am Start.
Der erste Gegner waren die Pinguine aus Schötz. Heimspiel, Wildschwein-Wetter, bei nahe alles sprach für uns. Und so stiegen wir top motiviert ins Spiel. Hinten solide, liessen wir den Bernerinnen nicht viel Raum und erstickten ihre Angriffsbemühungen schon im Keime. Vorne unglaublich effizient, (gut, hi und da mit etwas Glück) fand das runde immer wieder den Weg ins eckige. Bis zur Pause konnten wir ein schönes Polster von 5:0 herausspielen. Noch nichts gewonnen, wurden die Mädels in der Pause gewarnt. Das Ziel hinten weiter die Null halten, hatte gerade mal 17 Sekunden bestanden.
Die Pinguine wollten uns die Punkte wohl doch nicht so leicht überlassen. Mit viel Druck und Pressing kamen sie aus der Garderobe. Nun mussten die jungen Wild Pigs zeigen, dass sie ruhig bleiben können und das Spieldiktat wieder zurückholen. Auf das 5:1 konnten wir wieder reagieren und den Vorsprung ausbauen. Am Ende feierten wir einen überzeugenden 8:2 Heimsieg.
(Mission Pinguine in den Dreck ziehen: erfolgreich erledigt)

Als zweiter Gegner nach 3 Spielen Pause, erwarteten uns die Mädels von Pfannenstiel Egg. Ebenfalls mit 2 Blöcken angereist, stuften wir sie auf Augenhöhe oder leicht stärker als wir ein. Da Sie in unserer Pause ihr erstes Spiel austrugen, konnte schon mal fleissig Spielanalyse betrieben werden, welches sich später als sehr nützlich erweisen sollte. Nochmals aufgewärmt und eingeschossen, ging es an die Mission 2. Heimsieg. Wieder starteten die Wild Pigs äusserst solide und konzentriert. Da wir ja die Angriffs Auslösungen kannten, wurde auch diese ebenfalls im Keime erstickt. Im Angriff spielten wir unglaublich sicher, und konnten super schön herausgespielte Tore erzielen. Die Gegner gaben uns sogar Gelegenheit Power Play zu üben. Sah schon ganz gut aus, konnte allerdings nicht in Torerfolge umgemünzt werden. Weitere Parallelen zum ersten Spiel zeigten sich auf der Anzeige Tafel beim Seitenwechsel. Wiederum führten wir mit 5:0. Diesmal wollten wir den Start zur zweiten Halbzeit besser meistern. Doch wiederum nahm der Druck des Gegners zu. Mit einem starken Gooli, und mit grossem Einsatz, wehrten wir uns allerdings erfolgreich und so hielten wir weiter die Null hinten. Mit dem 6:0 in der 30. Minute waren die Fragen über den Sieger beantwortet. Nur hatten wir noch ein weiteres Ziel. Die Null musste halten. Die Zürcherinnen kamen noch zu einigen Chancen, die härte im Spiel nahm stetig zu, der Schiri pfiff aber die zahlreichen Stockschläge ab, und ermöglichte uns so den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Eine Schrecksekunde gab es noch eine halbe Minute vor Schluss, als unser tapfer kämpfender Torhüter sich mutig auf den vor ihr liegenden Ball stürzte, und einen üblen Stockschlag der Gegnerin kassierte. Nach kurzer Pflege konnte sie das Spiel aber zu Ende spielen. (Ich hoffe der Finger ist nicht gebrochen, und wünsche gute Besserung)
6:0, zweiter Heimsieg, und dass mit dem ersten Shootout der Geschichte der B-Juniorinnen. (nicht für Natalie, sie hatte das Kunststück bereits vor 2 Jahren mit den C-Junioren bei den Jungs fertiggebracht)

Eine tolle Heimrunde mit zwei verdienten Siegen, 4 Punkten, und einem Sprung in der Tabelle ins Mittelfeld, wo wir mit diesen Leistungen auch definitiv hingehören.

Herzliche Gratulation an die ganze Mannschaft von mir, und ein riesiges Dankeschön an die Fans und Familienangehörigen, welche uns lautstark unterstützt haben.

Sau, Sau, Wildsau

Resultate...

Autor: JP
Anzahl Zugriffe: 3297
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2024 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login