header-bild
 
17.12.2017

0 Punkte-Sonntag zum Jahresabschluss für die B-Juniorinn

(nr6) Vielleicht war es die Tatsache, dass wir zum erstenmal am späten Nachmittag spielen mussten, oder, dass unsere Girls nach wie vor 2-5 Jahre jünger als unsere Gegner sind, auf jeden Fall gab es leider keine Punkte zum Jahresende.
Die 6.Runde führte uns nach Pfäffikon ZH. Im ersten Spiel trafen wir auf den UHC Tägerwilen. Aus der Hinrunde uns in bester Erinnerung (7:4 Sieg), brauchten wir uns nicht zu verstecken. Vor dem Spiel wurde allerdings nochmals darauf hingewiesen, dass wir den Gegner nicht unterschätzen dürfen. Sie sind uns spielerisch und körperlich klar überlegen, und der Sieg im Hinspiel war nur durch eine perfekte defensiv Leistung und einer super Chancenauswertung möglich.
Gut aufgewärmt starten wir mit einem Goali und sage und schreibe 8 Feldspielerinnen ins Spiel. Auf diese Runde hin durften wir 2 neue Spielerinnen lizenzieren. Ein Einstand nach Bilderbuch gelang Janina, welche in ihrem ersten Spiel, bei ihrem ersten Einsatz, mal eiskalt das 1:0 erzielte!!! Leider ging das Spiel nicht ganz so märchenhaft weiter, und die Gegner kamen öfters zu sehr guten Abschlüssen. Bis zur Pause mussten wir die Führung abgeben und wechselten mit einem knappen 1:2 Rückstand die Seiten. Wasserflaschen auffüllen und kleine taktische Anpassungen vornehmen und schon ging es weiter. Wir liessen den Gegner viel zu oft laufen, und so wurde unser Rückstand grösser und grösser. Ein Tor konnten wir bis zur 30. Minute auch noch erzielen, doch bis dahin sahen wir auf der Anzeigetafel bereits einen 2:7 Rückstand. Da wir nichts mehr zu verlieren hatten, stellten wir 2 Sturmlinien um, damit noch andere Kombinationen ausprobiert werden konnten. Wir brachten nun etwas mehr Tempo ins Spiel, und kamen wieder vermehrt zu Torchancen. Dank zwei schnellen Auswürfen unserer Torfrau Natalie, konnte unser Captain, Alina, zweimal alleine auf das gegnerische Tor losziehen, und verwandelte souverän. Die Wild Pigs rochen wieder Lunte, und gaben nochmals Gas. Auf das 4:7 folgte das 5:7, und auf einmal war wieder so etwas wie Stimmung in der Halle. Unsere Fans machten den Mädels Mut, und sie kämpften nach Kräften weiter. Tatsächlich gelang des 6:7, doch der Blick zur Match Uhr raubte uns jegliche Hoffnungen, denn zu spielen war noch genau 1 Sekunde. So ging das erste Spiel, trotz einer grandiosen Aufholjagt, mit 6:7 verloren.
Im 2.Spiel stand uns Bassersdorf Nürensdorf Gegenüber. (Hinspiel 4:19) In diesem Spiel würde wieder unsere Defensive gefordert sein. Das Spiel startet wie erwartet mit viel Druck vom Gegner. Nicht unerwartet viel auch bald das erste Tor. Und das zweite, und dritte, und vierte, und fünfte, und sechste, und dann reichte es dem Trainer fürs erste. Ein 0:6 Rückstand nach 9 Minuten, veranlasste ihn sein „Time out“ zu nehmen. Nochmals motiviert, und die defensive Vorstellungen an die Spielerinnen gebracht, ging es weiter. Bis zur Pause mussten wir dann nur noch 3 Gegentreffer hinnehmen, und so stand es 0:9.
Ziel des Spiels war es nun in der zweiten Halbzeit nicht mehr als 9 Tore zu kassieren, denn vor dem Spiel haben wir uns vorgenommen weniger als 20 Gegentore zu kassieren. Weiter kämpften unsere Mädels was das Zeug hielt. Die eine und andere kam die Härte der Schüsse zu spüren und mussten sich kurze Erholungspausen gönnen. Leider blieb uns trotz Torchancen, und einem Pfosten Schuss, der Ehrentreffer verwehrt. Unser Pausen Ziel wurde jedoch erreicht, und das Spiel mit 0:18 verloren. Gut und gerne hätten die Bassersdorfer allerdings 25 oder mehr Tore schiessen können, was aber das Unvermögen der Stürme einer Seitz, welche teilweise das leere Tor verfehlten, und eine wiederum starke Torhüterleistung anderer Seitz, verhinderte.
So geht das Jahr 2017 für die B-Juniorinnen mit dem letzten Training am Montag 18.Dezember unihockeymässig zu Ende. Ich bedanke mich für die zahlreichen Eltern, Verwandten und Fans, welche uns an den Meisterschaftsspielen jeweils begleiten und unterstützen. Im nächsten Jahr geht die Reise unserer jungen Mannschaft weiter, und ich freue mich riesig die Girls weiter begleiten zu dürfen.
Allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, und einen guten Start ins Jahr 2018!!!

Resultate...

Autor: Nr. 64
Anzahl Zugriffe: 3305
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2024 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login