header-bild
 
17.09.2017

Juniorinnen B

(64) Der UHC Wild Pigs Wyland eröffnet ein weiteres Kapitel seiner Vereinsgeschichte.
Nach 10 Monaten Vorbereitung, startete am 17.September 2017 um 9:55 Uhr die 1. Juniorinnen Mannschaft der Wild Pigs in den Meisterschaftsbetrieb.
Im Oktober 2016 wurde die Mädchenmannschaft ins Leben gerufen, und der Trainingsbetrieb aufgenommen. Einige Mädels verliessen uns, neue kamen vereinzelt dazu. Im Frühling musste entschieden werden, für welche Altersklasse wir die Mannschaft anmelden. Schlussendlich entschied sich der Trainer-Staff, zusammen mit den Spielerinnen, für eine B-Juniorinnen Mannschaft. Mit der Konsequenz, dass uns „Ale“, die leider eine A-Lizenz hat, nicht mehr verstärken kann. Sie hat den Übertritt ins Damenteam gemacht, und wird uns weiterhin in den Trainings unterstützen. Lange Zeit bangten wir sogar, ob wir überhaupt genügend Spielerinnen zusammen bringen, um am Spielbetrieb teil zu nehmen. Marthalen und Kleinandelfingen sei Dank, klappt es dann doch.
Mit lediglich 7 Lizenzierten Spielerinnen (davon 1 mit B-, 4 mit C- und sogar 2 mit einer D-Lizenz) durften wir aber am besagten 17.September, in das Abenteuer starten.
Die 1.Runde bestritten wir in Zuckenriet SG. Pünktlich trafen die jungen Wildschweine am Spielort ein. Nach dem Trickot verteilen und warmlaufen, wurde nochmals kurz die Taktik besprochen. Im Vordergrund steht für unser Team definitiv der Spass, und erste Erfahrungen im Meisterschaftsbetrieb zu sammeln.
Im 1.Spiel trafen wir auf die Nachbarn, Traktor Buchberg-Rüdlingen, welche bereits eine Saison Erfahrung haben. Leicht nervös, wie sich das gehört für ein erstes Spiel, starteten wir in die Partie, und lernten rasch, dass es in Meisterschaftspielen härter und intensiver zur Sache geht, als im Training.
Nach 10 Minuten lagen wir auch mit 0:2 im Rückstand. Mehr und mehr konnten wir uns aber an das Tempo gewöhnen, und immer besser mithalten. Nach ca. 14 Spielminuten war es soweit, und Celina Spaltenstein darf sich als erste Torschützin der Wild Pigs Juniorinnen in die Geschichtsbücher eintragen lassen. 1:2 war dann auch der Pausenstand. Erschöpft, aber doch mit einem Lachen im Gesicht, wurden die Seiten gewechselt. Wie von den Trainern angekündigt, wurden die Blöcke leicht umgestellt, um verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren. In der 2. Halbzeit gelang es uns doch noch einige Torchancen heraus zu spielen, jedoch lies eine gute Torhüterin keinen weiteren Treffer mehr zu, und die Gegnerinnen konnten aus Zahlreichen Chancen noch 3 Tore erzielen. Endstand 1:5, nach einer im Grossen und Ganzen, guten Partie.

1.Spiel Pause erlaubte uns die Fehler in der Defensive, und Angriffsvarianten nochmals zu besprechen. Die Blöcke wurden wieder umgestellt, so wie wir das erste Spiel starteten.
Im Tor: Natalie
1.Block: Alina ©, Flurina, Lisa
2. Block: Celina, Lina, Carmen
Top motiviert nahmen wir die 2. Partie in Angriff. Der Gegner war diesmal der UHC Tägerwilen. Ebenfalls zum ersten Mal in der Meisterschaft, aber uns physisch klar überlegen, entwickelte sich ein spannendes Spiel. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten, Tägerwilen konnte jedoch das Score eröffnen. Die jungen Wild Pigs kämpften aber nach Kräften, und konnten zur grossen Freude der ganzen Mannschaft ausgleichen. Unglaublich, wenig später zappelt der Ball bereits wieder im gegnerischen Tor. Auf das 2:2 folgte das 3:2 und gar das 4:2 für die Wild Pigs. Auf der Bank machten sich bereits die ersten, unfassbaren, Emotionen breit. Die Spielerinnen konnten es selbst kaum glauben, und strahlten über beide Ohren. Eine ganz starke Torhüterleistung, erlaubte uns mit einer 4:3 Führung die Seiten zu wechseln. In der kurzen Pause war rasche Erholung angesagt, den das eh schon kleine Kader, hat diverse angeschlagene Spielerinnen. Die Taktik war klar. In der Defensive besser stehen, und dem Gegner weniger Torchance zugestehen, und die Unsicherheiten des gegnerischen Torhüters ausnutzen. Es entwickelte sich ein Nerven raubender Schlagabtausch. Technisch und spielerisch war uns Tägerwilen klar überlegen, aber kämpferisch waren die Wild Pigs um Längen vorne. Die Führung konnten wir auf 5:3 ausbauen. Doch mehr und mehr gerieten wir unter Druck. Mit Händen und Füssen werte sich unser Torhüter, und hielt was es zu halten gab. Den 5:4 Anschlusstreffer konnte sie aber auch nicht verhindern. Die hartnäckige Störarbeit unserer Verteidigung zahlte sich aber mehr und mehr aus, und brachte die Gegnerinnen immer mehr zur Verzweiflung. Mit Toren von jenseits der Mittellinie und guten Kontern, kamen wir der Sensation näher und näher. Beim Stande von 7:4, und noch 2`45 auf der Match Uhr, nahmen wir unser Time out, um durch zu schnaufen, und die letzten Energiereserven anzuzapfen. Mit letzter Kraft, und der nötigen Cleverness, brachten unsere Mädels die Führung über die Runde, und fuhren einen unglaublichen und viel umjubelten, 7:4 Sieg ein.
Die 2 Punkte, welche wir heute eingefahren haben, kann uns keiner mehr nehmen, und auf diese sind wir auch mächtig stolz. Die restlichen Mannschaften in unserer Gruppe werden jedoch um einiges stärker sein als die Beiden Heute, deshalb steht nach wie vor der Spass und das Erfahrung sammeln im Vordergrund. Nichts desto trotz gratuliere ich dem ganzen Team ganz herzlich zu diesem Erfolg. Alle haben ihren Teil dazu beigetragen.
Natalie mit unzähligen, riesigen Paraden im Tor.
Alina und Celina die Tormaschinen.
Lisa und Lina mit der Ballsicherheit und Spielübersicht.
So wie die Küken, Carmen und Flurina, mit der unermüdlichen Defensivarbeit.
Alle haben gekämpft und gerackert, und uns diesen historischen Sieg ermöglicht.
Ich freue mich auf die folgenden Trainings, und Spielen, und natürlich auch auf die aktuelle Tabelle ;-)
Ganz herzlich möchte ich mich an dieser Stelle auch bei den zahlreich mitgereisten Eltern bedanken, welche die Mädels unterstützt haben, und sie Woche für Woche uns für die Trainings anvertrauen.
Ziel dieser Saison ist es, die Spielerinnen technisch und physisch, Schritt für Schritt weiter zu bringen, und vor allem das Kader zu vergrössern. Also macht Werbung, schleppt alle Mädels im Alter von 10 bis 15 Jahren ins Training (Montag 18:15 bis 20:00 Primarschule Andelfingen)
Autor: 64
Anzahl Zugriffe: 3343
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2024 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login